Der Röhrensee und der Röhrenseepark – Bayreuths grünes Kleinod

25. Juni 2009

Er gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen Bayreuths: der Röhrensee. Der am Rande von Bayreuth gelegene See und der anliegende Park (insgesamt 13 Hektar) laden Besucher zum Spazieren, Kinder zum Spielen und – am 11. Juli 2009 – Musikfreunde zum Zuhören ein.

Am 11. Juli feiert die Wagner-Stadt zwei Premieren gleichzeitig: Zum ersten Mal findet Le piu belle Voci / Die besten Stimmen in Bayreuth statt; zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt wird der Röhrensee zur “Bühne” eines Open-Air-Konzerts. Mitten auf dem See wird eine spezielle Seebühne verankert. Von hier aus entführen Petra Maria Schnitzer und Peter Seiffert, begleitet vom Dirigenten René Giessen und seinem Orchester, die Zuhörer in eine musikalische Traumwelt.
Den ganzen Beitrag lesen »

Tenor Peter Seiffert

10. Juni 2009

DIE MUSIK DRÜCKT DAS AUS, WAS NICHT GESAGT WERDEN KANN
UND WORÜBER ZU SCHWEIGEN UNMÖGLICH IST.
Victor Hugo

Peter Seiffert

Peter Seiffert studierte an der Musikhochschule Düsseldorf und erhielt sein erstes Engagement an der Deutschen Oper am Rhein. Sein Engagement an der Deutschen Oper Berlin, wo er als Lohengrin zu hören war, war der Beginn seiner heutigen Weltkarriere.

Seither ist er Gast der Staatsoper München, wo er alle Partien seines Repertoires aufbot. Seine Konzert- und Opernaktivitäten brachten ihn in alle wichtigen Musikzentren der Welt wie Wien, London, Paris, die Mailänder Scala, die Salzburger Festspiele, Japan und die Vereinigten Staaten. Den ganzen Beitrag lesen »

Dirigent und Mundharmonika-Virtuose René Giessen

10. Juni 2009

MUSIK ALLEIN IST DIE WELTSPRACHE UND BRAUCHT NICHT ÜBERSETZT ZU WERDEN.
Berthold Auerbach

Rene Giessen

Kein Geringerer als der legendäre Dirigent Raphael Kubelik war der Entdecker von René Giessen. René Giessen spielte Kubelik 15jährig auf der chromatischen Mundharmonika die Zigeunerweisen von Pablo de Sarazate vor und der große Dirigent war in Folge sein väterlicher Berater.

Ab 1963 studierte Giessen an der staatlichen Musikhochschule München das Orchesterfach Klarinette. Nebenbei hörte er Kompositionen von Günther Bialas und lernte bei Jan Koetzier dirigieren. Sein Dirigierstil ist heute noch geprägt durch Raphael Kubelik. Den ganzen Beitrag lesen »

Sopranistin Petra Maria Schnitzer

10. Juni 2009

WER DIE MUSIK LIEBT, KANN NIE GANZ UNGLÜCKLICH WERDEN.
Franz Schubert

Petra Maria Schnitzer

Petra Maria Schnitzer wurde in Wien geboren. Sie studierte am Mozarteum Salzburg und an der Wiener Musikhochschule und war Mitglied des Opernstudios der Wiener Staatsoper.

1993 debütierte sie als Agathe (DER FREISCHÜTZ) an der Wiener Staatsoper. Zu ihren Erfolgen gehören Elsa (LOHENGRIN) bei den Bayreuther Festspielen 2002, 2003 und 2005 und Leonore (FIDELIO) in Antwerpen. Den ganzen Beitrag lesen »

Radio Mainwelle: Am Samstag beginnt der Vorverkauf für das Open Air-Konzert am Röhrensee

5. Juni 2009

Die Organisatoren des ersten Open Air-Konzerts am Bayreuther Röhrensee haben heute weitere Einzelheiten bekannt gegeben. Demnach wird es bei dem Konzert am 11. Juli rund 1.400 Sitzplatz- und weitere 600 Laufkarten geben. Die Tickets kosten zwischen zehn und 100 Euro. Sie sind ausschließlich an der Theaterkasse erhältlich. Der Vorverkauf beginnt am Samstag. Den ganzen Beitrag lesen »

Radio Mainwelle: Seebühne für den Bayreuther Röhrensee

4. Juni 2009

Der Bayreuther Röhrensee bekommt für ein klassisches Konzert im Juli eine 80 Quadratmeter große, schwimmende Seebühne

Die Stadt Bayreuth hat grünes Licht für ein außergewöhnliches Konzert Anfang Juli auf dem Röhrensee gegeben. Dafür wird eigens eine 80 Quadratmeter große, schwimmende Bühne im See installiert. Rund um Röhrensee werden mobile Tribünen aufgebaut, die 800 Klassik- und Musical-Fans Platz bieten sollen. Den ganzen Beitrag lesen »

Nordbayerischer Kurier: Klassik-Stars auf hoher See

27. Mai 2009

Am 11. Juli wird der Röhrensee erstmals Schauplatz für Open Air mit Peter Seiffert und Petra Maria Schnitzer – Von Gert-Dieter Meier

Bayreuth. Außergewöhnliche Künstler an einem außergewöhnlichen Platz: Star-Tenor Peter Seiffert und seine Frau, die Sopranistin Petra Maria Schnitzer, singen am Samstag, 11. Juli, in Bayreuth. Die Besonderheit: Das Konzert, das der KURIER präsentiert, findet nicht im Festspiel- oder dem Opernhaus statt, sondern unter freiem Himmel, auf dem Röhrensee. Zum ersten Mal wird dort eine Seebühne installiert. Den ganzen Beitrag lesen »